Sportverein Rot-Weiß Rheinbreitbach 1929 e.V.
Schriftzug auf der Hans-Dahmen Halle

Rheinsteigextremlauf ist immer noch Geheimtipp

Verbindung von anspruchsvollem Laufsport und Rheinromantik

Am 29. Mai 2016 startet um 9:15 Uhr in Bonn der 9. Rheinsteigextremlauf. Im vergangenen Jahr nahmen über 300 Läuferinnen und Läufer aus dem In- und Ausland an diesem außergewöhnlichen Sportereignis im Siebengebirge teil. Läuferisch anspruchsvolle Streckenabschnitte führen die Teilnehmenden durch eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands.

Bonn. Für viele Sportler ist der Rheinsteigextremlauf auch bei seiner neunten Auflage immer noch ein Geheimtipp. Der RHEX, wie er kurz genannt wird, ist zwar kein Dinosaurier, für manche Läufer aber ein genauso harter Gegner wie sein urzeitlicher Namensvetter Tyrannosaurus rex. Immerhin gilt es, auf einer Gesamtstrecke von 35 Kilometern 1.275 Höhenmeter zu überwinden. Einige laufen ihn daher als persönliche Vorübung für den kurz darauf im Juni folgenden Zugspitz Ultratail. Der RHEX beginnt in Bonn auf dem Sportgelände des Kardinal-Frings-Gymnasiums am Beueler Rheinufer und führt nach dem Einstieg auf die Originalstrecke des Rheinsteigs. Ziel ist die Insel Grafenwerth in Bad Honnef. Veranstaltet wird das Sportereignis vom SV Rheinbreitbach. Hier hat sich um Fabian Bornheim mit Oliver Witzke und Viktoria Ottersbach ein Organisationsteam gebildet, das mit großem Enthusiasmus bei den Vorbereitungen ist. „Wir wollen den Laufbegeisterten eine schöne Verbindung ihres Lieblingssports mit der einmaligen Rheinromantik unserer Heimat bieten. Ich sehe darin eine attraktive Alternative zu den Asphaltläufen in unseren Großstädten“, erklärt Organisator Fabian Bornheim. Wenn das Wetter mitspielt, erleben die Teilnehmer traumhafte Aussichten vom Petersberg, von der Löwenburg, vom Geisberg oder vom Drachenfels aus in das Rheintal. Doch auch bei schlechtem Wetter lohnt sich die Strecke durch das Naturschutzgebiet Siebengebirge allemal. Besondere Herausforderungen selbst für geübte Läufer sind dabei der Anstieg über die Breiberge auf die Löwenburg und die Streckenabschnitte am Himmerich. In diesem Jahr wollen die Organisatoren die Veranstaltung zusätzlich für die Fans der Teilnehmer am Ziel noch ansprechender gestalten. Hier werden in diesem Jahr deshalb nicht nur Getränke und kleine Stärkungen angeboten. Unter der Leitung von Thomas Heck wird die Rhine Island Big Band des Inselgymnasiums Nonnenwerth den Zuschauern die Wartezeit auf den Zieleinlauf musikalisch verkürzen. An die Sportler ist natürlich ebenfalls gedacht. Für sie besteht als Erholungsangebot nach dem anstrengenden Lauf die kostenlose Möglichkeit, sich im Inselfreibad zu erfrischen. Sämtliche Informationen zu Anmeldung, Startunterlagen, Verpflegung, Gepäcktransport etc. gibt es im Internet unter www.rheinsteigextremlauf.wordpress.com. Bis jetzt haben sich bereits rund 100 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Die Onlineanmeldung endet am 20. Mai 2016. Soweit danach noch Plätze frei sind, ist nur noch eine Anmeldung am 29. Mai 2016 im Organisationsbüro am Start möglich.

Bildunterschrift: Der Rheinsteigextremlauf verbindet anspruchsvollen Laufsport mit Rheinromantik

Bildquelle: Eventfotographie24

Pressekontakt:

RHEX-Organisationsteam

Viktoria Ottersbach

Rheinstraße 6

53619 Rheinbreitbach

Mobil: 0151 75024683

E-Mail: info.rheinsteigextremlauf@web.de

Die Abteilung Outdoor und Gesundheitssport bietet z. Zt. Wirbelsäulengymnastik,

Nordic Walking, Aerobic, Bauch-Beine-Po Gymnastik an.

Die Übungsleiter sind mit dem Gütesiegel Sport pro Gesundheit ausgezeichnet.

Das heißt der Verein bietet geprüfte und qualifizierte Kurse an. Die Kurse werden

von einigen Krankenkassen bezuschußt. Nähere Info bei der Abteilungsleiterin.

In der Abteilung Outdoor und Gesundheitsport bieten wir an:

Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule mit regelmäßigen Kursen.

Herz- Kreislauftraining,  Laufanalyse, Nordic Walking,  Wandertouren

Skigymnastik, Fitnessgymnastik

Ein Teil der Kurse sind mit dem Gütesiegel Sport pro Gesundheit vom Deutschen Sportbund und er Ärztekammer ausgezeichnet. Diese Kurse können ggf. von den Krankenkassen zu 80% bezuschußt werden und werden von Übungsleitern der 2. Lizensstufe Sport in der Prävention (oder B-Lizenz) durchgeführt.

In Planung bitte bei Interesse Rücksprache Mountainbike, Inline-Kurs, Offroad-Inlinekurs.

Neu im Angebot Geocaching Kurs

Ein Kurs für die ganze Familie

Was ist Geocaching?

Eine Schatzsuche mit Hilfe von einem GPS Gerät. Im Rahmen einer Wanderung ist das ein Riesenspaß für Jedermann.

 

DSV Nordic aktiv AZ Skiverband Rheinland e.V. aus dem Kreis Neuwied betreut erfolgreich Nordic Walking-Deutschlandtour mit Rosi Mittermeier und Christian Neureuther

 

Im Zeitraum vom 10.09.10 bis 26.09.10 fand der Spendenlauf zu Gunsten der Kinder-Rheumastiftung in acht deutschen Städten statt. In diesem Jahr kam die Tour auch in die Nähe vom Kreis Neuwied. Daher beteiligte sich das DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum Skiverband Rheinland e.V. mit seinen Ausbildern Fritz Schwarz, Johannes Schulte und Birgit Simo. Unter dem Motto "Jungen Menschen Zukunft schenken" unter der Schirmherrschaft von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, die sich seit zehn Jahren ganz besonders für die rheumakranken Kinder engagieren, und einer kurzen Einführung in die NW-Technik mit Aufwärmen, ging es zusammen auf die sechs bis zehn Kilometer lange Nordic Walking-Strecke. Diese führte zumeist durch Grünanlagen auf dem Nonnenwerth in Bad Honnef. Unter der Leitung der DSV Nordic AZ Ausbilderin Birgit Simo aus Rheinbreitbach organisierte das  Ausbildungszentrum vom Skiverband Rheinland e.V. einen Stand vor Ort und stellte DSV Nordic Walking Trainer zur Verfügung, die mit auf der Strecke waren.

Parallel zum Nordic Walking-Lauf wurde allen Besuchern im Start- und Zielbereich ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Dieses umfasste auch Angebote mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Informationsstände und Aktionen vor Ort klärten zusätzlich über rheumatische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen auf. Mit den gesammelten Geldern werden unter anderem lokale und überregionale Projekte der Stiftung unterstützt, die sich vor Ort für die Belange von Kindern und Jugendlichen mit Rheuma einsetzen.

Die Veranstaltung war rundherum durch das tolle Engagement von Birgit Simo ein Erfolg und war ein weiteres Engagement vom DSV Nordic AZ vom Skiverband Rheinland e.V. im Nordic Gesundheitssport. Das AZ vom Skiverband Rheinland e.V. wird in Zukunft weiterhin viele verschiedene Nordic Walkinggesundheitsseminare anbieten und unterstützen.

Weitere Informationen www.bildungswerksport.de.

 

>> Home ###KLICKPFAD###
|###NAVI_BOTTOM###